Arbeitsform / Präsentation

Die Arbeitsformen ergeben sich aus den Kompetenzerfordernissen der jeweiligen Aufgabe und der Struktur der vorhandenen Arbeitsmittel. Die meisten Schüler bevorzugen als Sozialform die Partner- oder Kleingruppenarbeit, doch auch die Einzelarbeit ist möglich. Es gilt hierbei das Prinzip: Jeder kann und soll mit jedem arbeiten. Die Kinder werden aufgefordert, die Arbeitspartner stets zu wechseln.

Zu Beginn einer Arbeitsphase entscheiden die Schüler, in welchem Atelier sie arbeiten und welche Aufgabe sie bearbeiten wollen.

Am Ende einer Atelierarbeitsphase steht die Präsentation. Jeder Schüler präsentiert sein Arbeitsergebnis im großen Sitzkreis. Die Mitschüler stellen Fragen, geben Anregungen und anerkennen den Beitrag. Alle Ergebnisse werden im “Atelierbuch” und im”Portfolio” als individuelle Leistungsnachweise festgehalten.

Archive

Bookmarks